Beim Kauf von neuen Haushaltsgeräten immer auf das Energie-Label achten

Haushaltsgroßgeräte verursachen bis zu 50 Prozent der Stromkosten in deutschen Haushalten. Wer schon beim Neukauf von Geräten auf Energieeffizienz achtet, kann seine Stromrechnung daher deutlich entlasten, dieser Ansicht ist auch die Redaktion von www.stromverbrauch.de.
Das EU-Energielabel zeigt auf einen Blick, wie viel Strom ein Neugerät verbraucht. Der Blick auf das Label lohnt sich: Wer sich für die beste Effizienzklasse entscheidet, kann gegenüber einem durchschnittlichen Gerät bis zu 65 Prozent Stromkosten sparen, die Aufstellung zeigt Ihnen wie viel Prozent moderne Geräte aus 2010 ca. im Verhältniß  zu Geräten aus 2000 an Stromkosten sparen.

Kühlschrank mit Gefrierfach ca. 40% ;                                                                                                                                                                 Kühl- und Gefrierkombi ca. 50% ;                                                                                                                                                                  Gefrierschrank ca. 60% ;                                                                                                                                                                                   Geschirrspüler ca. 32% ;                                                                                                                                                                                     Waschmaschine ca. 30% ;                                                                                                                                                                                  Wäschetrockner ca. 65% ;                                     

Erstellt am: 10.01.2012 um 12:25 Uhr - Kategorie(n): Strom sparen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.