Auf Nimmerwiedersehen Stromfresser

Strom ist ein wertvolles Gut und ein hoher Stromverbrauch wirkt sich negativ auf die Haushaltskasse aus. Sicherlich ärgern Sie sich auch regelmäßig über hohe Stromkosten durch hohen Verbrauch. Doch auf viele Elektrogeräte kann und will man nicht verzichten. Doch sollten Sie kritisch vorhandene Elektrogeräte betrachten, besonders ältere Geräte haben häufig einen sehr hohen Stromverbrauch und dies treibt die Stromkosten extrem in die Höhe.

Egal ob Sie einen Singlehaushalt führen oder einen Familienhaushalt, durch den Tausch von alten Elektrogeräten zu Elektrogeräten der Effizienzklasse A++ lässt sich im Vergleich zu schon relativ sparsamen Geräten der Effizienzklasse A über 50 Prozent Strom sparen. Besonders wenn es um Kühlgeräte und Gefriergeräte geht, ist die Ersparnis deutlich spürbar. Sind die vorhandenen Geräte schon älter ist die Effizienzklasse häufig noch schlechter und somit das Sparpotenzial extrem hoch.

Doch nicht nur bei Kühl- und Gefriergeräten sollten Sie auf den Energieverbrauch achten, denn auch bei Herd und Co spielt die Effizienzklasse eine wichtige Rolle, denn auch hier lässt sich durch moderne Geräte der Energieverbrauch sehr deutlich verringern. Was häufig unterschätzt wird, sind die Energiekosten die durch Unterhaltungselektronik entstehen, so sollte auch hier beim Neukauf klar auf den Energieverbrauch geachtet werden, denn die Gesamtersparnis sollte hier gesehen werden.

In jedem durchschnittlichen Haushalt steckt sehr viel Sparpotenzial wenn es um Strom geht, denn oft werden Haushaltsgeräte und Unterhaltungselektronik genutzt, die schon längst nicht mehr auf dem neuesten technischen Stand ist undunbedingt erneuert werden sollte. Egal für welches Elektrogerät Sie den Neukauf geplant haben, Sie sollten immer bewusst den Verbrauch vergleichen, bevor Sie sich für ein Gerät entscheiden. Orientierungshilfen gibt es hier einige, doch auch der Blick auf die Produktbeschreibung bringt Klarheit, welche Geräte wirklich energiesparendsind und häufig sind die Unterschiede im Anschaffungspreis eher gering zwischen Geräten der Energieeffizienzklasse A++ und der Energieeffizienzklasse A. Nehmen Sie Ihre vorhandenen Elektrogeräte einmal sehr bewusst unter die Lupe und prüfen Sie auch welche Geräte wirklich benötigt werden und welche Alternativen es gibt, denn während Strompreise stetig steigen, sind die Preise für neue Elektrogeräte in den letzten Jahren durchaus günstiger geworden. So sollten Sie sich nach und nach von Stromfressern verabschieden, denn langfristig zahlt sich dies aus.

Erstellt am: 03.05.2011 um 12:05 Uhr - Kategorie(n): Strom sparen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.