Stromanbieterwechsel

Wer zu einem günstigeren Stromanbieter wechselt, kann im Jahr mehrere hundert Euro sparen. Der Wechsel von einem Stromanbieter zu einem günstigeren ist ganz einfach und ohne Komplikationen zu machen. Ein einziges Formular muss noch ausgefüllt werden und da sollte niemand zurückschrecken, das ist schnell getan. Um die restlichen Formalitäten kümmert sich der neue Stromanbieter. Keine Sorge, der örtliche Grundversorger ist zur Lieferung gesetzlich verpflichtet, also Sie werden keinen Blackout erleben. In der Praxis werden Sie von dem Wechsel überhaupt nichts merken, der Strom fließt ganz einfach weiter.Der Zähler sowie die Leitungen verbleiben auch nach dem erfolgten Wechsel im Besitz des Netzbetreibers beziehungsweise des Messstellenbetreibers (in der Regel der Netzbetreiber). Die Zählerstände werden entweder vom Netzbetreiber oder vom neuen Anbieter abgelesen. Wartungsarbeiten oder Entstörungsdienste nimmt nach wie vor der örtliche Netzbetreiber vor. Technische Arbeiten, zum Beispiel am Stromzähler, sind für den Wechsel nicht nötig.

Für den Stromanbieterwechsel sind neben den persönlichen Daten folgende Angaben notwendig:

  • Gewünschter Liefertermin

  • Zählernummer

  • Name des derzeitigen Versorgers

  • Kundennummer

  • Zählerstand (erst zum Zeitpunkt des tatsächlichen Wechsels)

Erstellt am: 19.04.2011 um 15:36 Uhr - Kategorie(n): Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.